Umfangreiche Informationen Hilfreiche Tipps Die schönsten Reiseziele

Auf der Suche nach dem Selbst in Jordanien

Jordanien ist in letzter Zeit ein immer beliebteres Reiseziel für Touristen geworden, die auf der Suche nach Ihrem Selbst sind. Obwohl Amman heute eine moderne und westliche Stadt ist, treffen Sie dort auf vergangene Ereignisse, hohen Stellenwert der Religion und viele verschiedene Geschichtsbücher. Mit seinen vielen verschiedenen Fassetten ist Jordanien eine Reise für alle: Anhänger auf der Suche nach Ihrem Selbst, neugierige Reisende und Liebhaber von Kunst und Geschichte. Jordanien bietet für Jung und Alt etwas. 

Bei einer Reise nach Jordanien können Sie die verschiedenen biblischen Orte nicht verpassen.

Jordanien Meer

 

Bethanien – Der Taufort Jesus

Auf der rechten Uferseite des Jordan befindet sich der Ort Bethanien, in dem Jesus getauft wurde. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund, warum dieser mystische Ort an Popularität gewonnen hat: Tatsächlich gibt es bereits im Alten Testament Spuren, dass der Prophet Elia an diesem Ort in den Himmel aufstieg. 

Des Weiteren wurde diese Stadt bekannt für die Taten von Johannes dem Täufer, welcher Jesus an diesem Ort taufte. Durch die Schwächung des Byzantinischen Reiches verlor die Stadt Bethanien seine Anwohner und blieb bis zum Ende des 19. Jahrhunderts unbekannt.

Sie können sich hier, genau wie Jesus, im Wasser des Flusses taufen lassen. Beachten Sie jedoch, dass Sie frühzeitig eine Taufe buchen müssen, denn die Plätze sind immer sehr schnell ausgebucht.

 

Umm Qais – Gadara

Diese griechisch-römische Stadt, die heute als Umm Qais bekannt ist, ist bereits im Neuen Testament als die Stadt Gadara beschrieben worden.

In dieser Stadt soll Jesus einen Mann exorziert haben, indem er die Dämonen des Mannes in eine Schweineherde überführte, welche sich dann im See Genezareth ertrank. Diese Stadt verdient es nicht nur wegen ihrer biblischen Referenzen besucht zu werden, sondern auch wegen der Aussicht auf die Golanhöhen, den Berg Hermon und das Jordantal.

Sie können hier auch die Vergangenheit der Stadt erkunden und die verschiedenen Ruinen bewundern: zwei Basalttheater, öffentliche Bäder, ein Aquädukt und das Decumanus Maximus.

 

Das Tote Meer

Auf Ihrer Reise nach Jordanien dürfen Sie einen Aufenthalt am Toten Meer auf jeden Fall nicht verpassen. Dieses Meer wurde bereits in der Bibel oft erwähnt und ist dort durch die Ereignisse von Sodom und Gomorra bekannt. Das Tote Meer ist aber nicht nur auf literarischer und spiritueller Ebene wichtig, sondern auch auf historische und archäologische Weise.

Tatsächlich wurden in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts Manuskripte zwischen dem 3. Jahrhundert vor Christus und dem 1. Jahrhundert nach Christus unter den ältesten Zeugnissen der Bibel gefunden.

Jordanien

 

Der Berg Nebo

Das Serpentinenkreuz des italienischen Künstlers Giovanni Fantoni, dass sich vom blauen Himmel abhebt und einen atemberaubenden Blick auf Israel, das Jordantal und den klaren Himmel über Jerusalem und Jericho bietet symbolisiert den Berg Nebo.

Laut des Buches Deuteronomium stieg Moses diesen Berg hinauf, um das verheißene Land zu sehen, welches Gott im einige Tage vor seinem Tod gezeigt hatte. Obwohl sein Grab in Israel liegt, soll Moses auf diesem Berg begraben worden sein.

 

Machaerus – Mukawir

Dieser Ort in Jordanien verdankt seine Bekanntheit der Festung, welche von Abgründen umgeben ist und von Herodes dem Großen erbaut wurde. Im Zentrum der Festung befand sich der Palast, welcher von Historikern als eine Schönheit seiner Zeit bezeichnet wurde.

Nach dem Tod von Herodes dem Großen hatte der zweite Sohn, Herodes Antipas, diesen Komplex geerbt. Herodes Antipas hatte Johannes den Täufer aufgrund von Salomes Schuld inhaftieren und töten lassen.

Aufgrund der vielen Kriege, welche der Palas von Herodes involviert war, nicht mehr viel übriggeblieben. Nichtsdestotrotz, können Sie weiterhin den erhabenen Blick auf den Salzsee von über 1100 Meter über dem Meeresspiegel genießen.

 

Wenn Sie Ihr Selbst finden möchten, dann lohnen sich Aufenthalte am Berg Nebo, Gadara, dem Toten Meer, Machaerus und vielen anderen biblischen Orten, welche auf Ihrer Reise nach Jordanien noch erkundet werden können.

Zurück zur Übersicht