Umfangreiche Informationen Hilfreiche Tipps Die schönsten Reiseziele
Asien

Asien

Die Region Asien ist wirklich schön und hat Reisenden viel zu bieten . Asien hat viele populäre Reiseziele wie Thailand, Indoniesien oder China. Vor Allem Länder Südostasiens wie Laos, Kambodscha, Vietnam und Thailand sind sehr beliebt bei Backpackern. Diese Ziele bieten sich aufgrund der großen natürlichen Vielfalt und dem geringen Preisniveau gut an. Neben diesen Ländern hat Asien jedoch eine Menge mehr zu bieten. Wir haben eine Top 3 erstellt, welche Länder Sie in Asien bescuhen müssen: Nepal, Sri Lanka und Indien. 

Urlaubsland Sri Lanka

Sri Lanka, das frühere Ceylon, ist ein Urlaubsland im Aufwind.  Die kleine Insel südlich Indiens wird vom Indischen Ozean umspült und wartet mit einer enormen landschaftlichen Vielfalt auf. Feine Palmenstrände, Dschungel, ein ausgedehntes Regenwaldgebiet, Mangrovenwälder in den mächtigen Flüssen und natürlich das Hochland mit seinen Wasserfällen und Teeplantagen. Einzigartig ist die Dichte an freilebenden Elefanten: mehr als 6000 der größten Landsäugetiere haben in Sri Lanka Heimat und Schutz. Weite Teile des Landes sind Nationalparks, die nur mit Rangern betreten bzw. befahren werden dürfen. Hier gelten sehr hohe Schutzstandards für Flora und Fauna und es gibt nur wenige Safari-Resorts. Doch auch außerhalb dieser Parks ist die Jagd verboten. Obendrein  kann man die riesigsten Lebewesen im Wasser, die Blauwale, vor den Küsten im Süden und Norden beobachten. Bei guter Organisation sogar innerhalb weniger Stunden an einem Tag. Es dürfte wenig Länder geben, wo dies möglich ist.
Wer sich für Baukunst und Kultur interessiert, wird ebenso fündig auf der Insel. Neben den Königsstädten Anuradhapura und Polonnaruwa lohnen sich insbesondere Ausflüge nach Kandy und Galle, wo Engländer bzw. Holländer Ihre architektonischen Spuren hinterlassen haben. Allgegenwärtig sind freilich die buddhistischen und hinduistischen Tempelanlagen, die bestaunt werden können und unseren Horizont weiten. Doch es gibt auch einen Wallfahrtsort, der nur mit großer körperlicher Anstrengung erklommen werden kann: Adams Peak, der 2243 m hohe heilige Berg Sri Lankas, zu dessen Gipfel über 5000 Stufen führen. Doch wer es geschafft hat, der kann mit der Gunst der Götter rechnen und hat wohl definitiv ein intaktes Herz-Kreislauf-System.
2016 und 2017 kamen rund 2 Millionen Gäste nach Shrilanka, wie das Land gelegentlich auch bezeichnet und ausgesprochen wird.
Natürlich birgt die Vervierfachung der Besucherzahlen seit 2009 auch Gefahren für die Natur und kann auch den eigenen Urlaub trüben, denn wer mag schon überfüllte Urlaubsorte am Meer oder lange Schlangen vor Sehenswürdigkeiten. Doch mit Insider-Wissen über Sri Lanka kann man nach wie vor ganz persönliche, intime Erlebnisse dort haben. Jörg Handrock, der seine zweite Heimat seit 2001 rund 50 mal besucht hat, ist nicht nur Spezialist wenn es um Tourorganisation geht, sondern hat auch mit seinen singhalesischen Freuden ein gemütliches Strandhotel gebaut, wo es noch keinen Massentourismus gibt.
Auf seiner Homepage stellt er die Insel von A bis Z vor und gibt wertvolle Infos, damit Ihr Urlaub im früheren Ceylon ein Erfolg und unvergesslich wird.

Zurück zur Übersicht